Wahlalternative 2013: Neue Partei in den Startlöchern

  • ------------
    Oder den Kontakt zu einer anderen kleinen Partei suchen mögen, der
    zwar die Namen weitgehend fehlen, die aber von begeisterten und meist
    jungen Anhängern getragen wird – die libertäre Partei der Vernunft (PdV). Die
    Jugend mag Facebook. Deshalb zur Orientierung: Die Bundesvereinigung der
    Freien Wähler hat heute genau 128 Facebook-Freunde. Die in vielen Medien erwähnte
    Wahlalternative 2013 nennt 1.836 Facebook-Anhänger. Und die bislang weitgehend
    totgeschwiegene PdV zählt 4.168 Facebook-Fans. Tendenz steigend.


    Ganzer Artikel: Wahlalternative 2013: Neue Partei in den Startlöchern

  • Hallo!


    Da ich ebenfalls auf dem mail-Verteiler der "Wahlalternative 2013" bin, hat mich heute diese Meldung erreicht:

    Ich fand da Bündnis bislang eigentlich recht sinnvoll und ich habe schon einiges für die Waltanternative 2013 gespendet. Gibt es Gründe dafür, warum die pdv sich gegen eine Zusammenarbeit ausgesprochen hat?



    Grüße

  • Ich hatte mich auch über die Nachricht der Wahlalternative gewundert. Ich bin hin- und hergerissen ob es die richtige Entscheidung war eine Zusammenarbeit abzulehnen. Das vordringlichste Ziel derzeit muß sein, das die unsägliche Euro-Versklavung aufhört. Denn am Ende steht die Diktatur und wenn die erst einmal steht wird es schwer sie wieder loszuwerden. Daher hätte ich zugestimmt die Kräfte zu bündeln! Der Euro ist der größte Spaltpilz und die größte Gefahr die es gibt! Ohne ihn wird vieles anders. Aber zuerst müssen wir ihn loswerden.
    Der Hauptgrund der mich zum Eintritt in die PDV veranlasst hat war etwas gegen die aufziehende Euro-Diktatur zu unternehmen und nicht nur abzuwarten!


    Ich finde es schade, das amn hier nicht mal die Mitglieder befragt hat!


    LG Harald

  • Ich hatte mich auch über die Nachricht der Wahlalternative gewundert. Ich bin hin- und hergerissen ob es die richtige Entscheidung war eine Zusammenarbeit abzulehnen. Das vordringlichste Ziel derzeit muß sein, das die unsägliche Euro-Versklavung aufhört. Denn am Ende steht die Diktatur und wenn die erst einmal steht wird es schwer sie wieder loszuwerden. Daher hätte ich zugestimmt die Kräfte zu bündeln! Der Euro ist der größte Spaltpilz und die größte Gefahr die es gibt! Ohne ihn wird vieles anders. Aber zuerst müssen wir ihn loswerden.
    Der Hauptgrund der mich zum Eintritt in die PDV veranlasst hat war etwas gegen die aufziehende Euro-Diktatur zu unternehmen und nicht nur abzuwarten!


    Ich finde es schade, das amn hier nicht mal die Mitglieder befragt hat!


    LG Harald

    Wenn ich den Text von Gerhard Breunig dazu lese, hört sich das so an, als ob sich die PDV an diese Aktion hätte anpassen müssen.
    Sozusagen das Programm der PDV auflösen oder aufweichen. Das würde mich zum Austritt bewegen, weil ich wegen diesem Programm dabei bin. Auch würde es m.E. die PDV unglaubwürdig machen und als Schilfrohr im Wind darstellen.


    Eine Zusammenarbeit ohne dass sich die PDV sich selbst verraten müsste wäre natürlich schon gut, um den EU-Wahnsinn einzudämmen/zu bekämpfen, wenn das denn möglich ist/war/wird.


    Eine Befragung der Mitglieder wäre wohl aufwändig (man müsste sie umfassend informieren, was genau die Bedingungen sind) und sollte (hoffentlich) zum selben Ergebnis führen.
    Ich finde, dass das Programm auch nicht durch Mitgliederentscheide verwässert werden sollte.

  • Rita, danke für die Information!


    Irgendwie erinnert mich das was da jetzt versucht wurde an Unterwanderung. Ein Dutzend einflussreicher Menschen gründet eine Gruppe die angeblich gegen die derzeitige Rettungspolitik ist und versucht dann alle anderen Gruppierungen die evtl. den großen Parteien lästig oder gefährlich werden könnten für ihre Zwecke zu gewinnen und somit ungefährlich für die Euro-Rettungsparteien kaltzustellen. Dies wurde ja bereits in einigen Gruppierungen in der Vergangenheit so gehandhabt. Ich sage jetzt nicht das es in dem Fall tatsächlich so ist, aber es erscheint mir recht plausibel DAS es so sein könnte!


    Ich hatte mich in sofern damals gefreut, als die Piraten so viele Stimmen erhalten hatten. Denn die konnte man scheinbar nicht so einfach unterwandern, da der "Schwarm" bestimmt was gemacht wird. Aber scheinbar ist da was anderes schiefgegangen :-(


    Nach Studium aller Fakten erkenne ich an, das der BV völlig richtig gehandelt hat!


    Gruß
    Harald

  • Die Darstellung des Aktionsbündnisses ist nicht korrekt, sondern teilweise falsch wiedergegeben (die waren bei den Gesprächen gar nicht dabei).
    Hier die Richtigstellung von Oliver Janich:
    http://www.oliverjanich.de/uns…-die-wahlalternative-2013


    Meine Meinung:
    Die sogenannte "Wahlalternative 2013" ist keine Partei, hat aber die Ambitionen eine zu werden (durch Übernahme einer bestehenden Partei???). Komische Strategie.
    Sie hätten sich einfach uns anschließen sollen, so wie alle hier.
    Die haben wohl auch teilweise schon Spenden gesammelt. Tja, das Geld ist jetzt wahrscheinlich für die Katz. Warum haben diese Professoren denn nicht die PDV direkt unterstützt?

  • Die Darstellung des Aktionsbündnisses ist nicht korrekt, sondern teilweise falsch wiedergegeben (die waren bei den Gesprächen gar nicht dabei).
    Hier die Richtigstellung von Oliver Janich:
    http://www.oliverjanich.de/uns…-die-wahlalternative-2013

    Danke für die Klarstellung Jochen. Wenn man das so liest, sieht natürlich einiges anders ans. Den "linken Irren" von Gerhard Breunig sollte sich jedoch niemand anziehen lassn, der an einer Änderung der Verhältnisse in unserem Land und in Europa interessiert ist. Das klingt doch eher nach Wagenburgenmentalität, als nach Souveränität.


    Grüße

  • zu den Piraten.Ihr müßt mal in die FB Gruppe Runder Tisch reinschauen.Es scheint die zerstreiten sich total.Der Schlömer will ihnen "Köpfe" von oben vorsetzen und die Basis ignorieren.Da rumort es gewaltig.
    Angeblich lachen ja die Professoren der Wahlalternative über unsere Sichtweise auf Geld und Geldsystem.Nirgends, weder in der Presse (höre früh jeden Tag Deutschlandfunk und By5) oder bei den Parteien erwähnt auch nur ein wertgedecktes Geld ohne Inflation.

  • Was hat die Foristen und Freunde der Freiheit dazu bewogen, von der FDP abzurücken und die PDV auf die Beine zu stellen.


    Ist es die Hoffnungslosigkeit bzgl des Liberalismus in der Politik der Berliner Republik?

    ''Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst!''- Abraham Lincoln

  • Von den Piraten kenne ich nur das zum Thema Geldsystem: http://www.youtube.com/watch?v=yCfq4QtH7kQ


    Ansonnsten denke ich, dass es besser war, das "Angebot" abzulehnen. Wenn die Leutchen meinen, dass das Geldsystem irrelevant ist und sich drüber lustig machen. Bitte, sie sind da nicht die Ersten und werden nicht die Letzten damit zu sein. Nur sollten sie dann von keiner Gruppe Unterstützung erwarten, denen genau das wichtig ist.
    Würden sie, aus welchen Gründen auch immer, Monetative/Schwundgeld/Vollgeld etc. ganz super finden, kann man drüber reden. Aber so, na ja. Gegen ESM und Eurorettung zu sein, reicht nicht aus.
    Wenn man allein darauf aus ist, kann man gleichfalls auch die Republikaner oder Linke unterstützen. (ich sag ganz bewusst nicht NPD unterstützen. Das hat unnötigen Beigeschmack)


    Davon mal abgesehen: Glaubt das Aktionsbündnis auf einmal, dass man einer Partei, die den Regierenden gefährlich werden könnte, eine faire Wahl zugesteht? Wäre ja mal ganz was Neues. So war es in den USA und so wird es in Deutschland sein. Oder sieht das wer anders?
    PS: Daran teilnehmen sollte natürlich jeder, aber wohl weniger in der Hoffnung über 5% zu kommen, sondern um die eigenen Weltansichten zu verbreiten.
    Und bei so einem Zusammenschluss geht es am Ende nicht mehr um Ideale und Prinzipien oder einem Wettbewerb der Ideen, sondern nur noch um die Kampfslogans Stopp ESM, Euro oder was auch immer. (was mit Sozialismus auch, aber das ist wieder ne andere Schiene)


    Wobei mir grad so auffällt, dass die auch wieder veraltet sind. ESM wurde schon durchgewunken und der Euro zerlegt doch von alleine auch schon ganz gut. Da muss man nicht mehr nachhelfen.

  • Was hat die Foristen und Freunde der Freiheit dazu bewogen, von der FDP abzurücken und die PDV auf die Beine zu stellen.


    Ist es die Hoffnungslosigkeit bzgl des Liberalismus in der Politik der Berliner Republik?

    Ich war nicht bei den Gründen und auch nie Mitglied der FDP.
    Allerdings ist die FDP insgesamt keineswegs liberal im eigentlichen Sinn des Wortes.
    Sie stimmen munter sozialistischen und zentralistischen Projekten zu, was ein wirklich freiheitlicher Mensch niemals machen würde.
    Das Bankenkartell wird geschützt (Stichwort: Gewinne privatisieren und Verluste sozialisieren) und Rettungspakete geschnürt.
    Auch das m.E. wichtigste wirtschaftliche Thema überhaupt wird nicht angesprochen: Das Geldsystem.


    Es gäbe einen Mann im Bundestag (Frank Schäffler), für den ich die FDP wählen könnte, doch was soll das bringen?
    Daher unterstütze ich lieber gleich eine Partei, die von Anfang an das m.E. richtige bestmöglich Vertritt und bisher davon auch nicht abgewichen ist.
    Dieses Ereignis mit der Wahlalternative zeigt für mich auch, dass die PDV nicht für kurzfristige Popularitätsgewinne von ihrem Programm abweichen wird. Das ist gut so.

  • Zu Pirat Ottonormalverbraucher. Nach anfänglichen Querelen hatten wir uns super zusammengerauft.Er hat für den Runden Tisch die ganzen Einladungen ausgegeben (so kam ich auch dazu).Kaum war die Gruppe gegründet wurde er anscheinend von Piratenspezialtarkforce aus der Gruppe geworfen.Ich wurde auch aufgenommen und als ich nachfragte wieso er Otto Normalverbraucher rausgeschmissen hat und nach 2 Likes und einem weiteren Kommentar war ich im gleichen Moment gesperrt.Dann hat er anscheinend dafür gesorgt, daß sein (Ottos) ganzer Account gesperrt wird (wegen Fakename).Ich wurde aber nach ein paar Taagen (wahrscheinlich von einem anderen Admin) wieder problemlos hinzugefügt.
    Aus der Gruppe


    Beitrag nicht mehr folgen</button> · 22. Januar um 12:58</abbr>

    Aus Piratenpartei Runder Tisch


              Yvonne
              Wolf

              Ohai an die Admins.


              Des welchen
              Grundes wurde Lisa Fledermaus (Köln) hier gebannt ?


    Gefällt
    mir
    · · Beitrag folgen · vor
    36 Minuten













































































        Thomas
        Gatzke
        ...also von mir wurd & würde sie nicht
        gebannt...!



































          Piratenpartei
          Specialtaskforce
          Permanentes Gebashe.
          Wer meint,
          andere bashen zu müssen, fliegt raus.
          Hier geht es um
          politisch wertvolle Diskussionen und nicht um persönlichen
          Scheiß auf niederstem Niveau.
          Ganz klare Regel.

































                Yvonne
                Wolf
                Ich bin, wie viele andere, am Mittwoch hier
                eingstiegen und habe keinen bash mitbekommen. Ich bin Profi
                im Lauern und hätte das sicherlich mitbekommen...o_O
































                          Piratenpartei
                          Specialtaskforce
                          Ob das hier oder woanders stattfindet
                          ist egal.
                          Man darf sich ja gerne woanders austoben aber
                          hier werden wir da auch präventiv einen Riegel vorschieben,
                          denn hier geht es um ausschließlich um politische Themen
                          und Konstruktivität.
                          Davon abgesehen hat sie selbst an
                          verschiedener Stelle bekundet hier sei ja alles und alle
                          scheiße, so what?






























































                                                  Yvonne
                                                  Wolf
                                                  >so what?


                                                  Weil von runden Tischen in der
                                                  Regel keine Leute ausgeschlossen werden. (Runder
                                                  Tisch...alle...auch Konkurenten...Feinde...Verbündete...)
                                                  Wenn jemand meint irgendwo trollen/bashen zu müssen sollten
                                                  die Gruppenmitglieder diesem mit Fakten/Argumenten gegenüber
                                                  treten.
































                                                                  Piratenpartei
                                                                  Specialtaskforce
                                                                  Nö, siehe oben, da gibt es nichts
                                                                  hinzuzufügen, wenn es Dir nicht gefällt, steht Dir frei
                                                                  die Gruppe zu verlassen und ne eigene aufzumachen nach
                                                                  Deinen Regeln. Hier gelten unsere.






                                                                      vor
                                                                      7 Minuten
                                                                      · Gefällt
                                                                      mir
                                                                      · 1






























                                                                                      Yvonne
                                                                                      Wolf
                                                                                      Jawohl mein Führer !





                                                                                          vor
                                                                                          6 Minuten
                                                                                          · Gefällt
                                                                                          mir nicht mehr
                                                                                          · 1





























                                                                                                          [url='http://www.facebook.com/stefan.fricke']Stefan
                                                                                                          Fricke Scheint mir mier eher um persönliche Probleme
                                                                                                          zwischen Lisa und dem Admin "[url='http://www.facebook.com/PiratenparteiSTF']Piratenpartei
                                                                                                          Specialtaskforce" zu gehen, was dann wohl
                                                                                                          letztteren als Admin disqualifizieret.





                                                                                                              [url='http://www.facebook.com/groups/piratenparteirundertisch/permalink/589805694366821/?comment_id=589815687699155&offset=0&total_comments=10']vor
                                                                                                              4 Minuten · [url='http://www.facebook.com/groups/piratenparteirundertisch/#']Gefällt
                                                                                                              mir





























                                                                                                                              [url='http://www.facebook.com/rosi.ratlos']Rosi Ratlos
                                                                                                                              Otto Normalverbraucher hat er auch schon rausgeworfen.Wenn
                                                                                                                              du mit [url='http://www.facebook.com/PiratenparteiSTF']Piratenpartei
                                                                                                                              Specialtaskforce nicht einer Meinung bist dann geh doch.





                                                                                                                                  [url='http://www.facebook.com/groups/piratenparteirundertisch/permalink/589805694366821/?comment_id=589816307699093&offset=0&total_comments=11']vor
                                                                                                                                  etwa einer Minute · [url='http://www.facebook.com/groups/piratenparteirundertisch/#']Bearbeitet
                                                                                                                                  · [url='http://www.facebook.com/groups/piratenparteirundertisch/#']Gefällt
                                                                                                                                  mir





























                                                                                                                                                  [url='http://www.facebook.com/rosi.ratlos']Rosi Ratlos
                                                                                                                                                  mmm





                                                                                                                                                      Der Kommentar konnte nicht gepostet werden.









                                                                                                                                                          mmm habe ich nochmal probiert ob ich noch was schreiben kann, dann war ich gebannt.



  • Da ist aber das Problem, dass sie von der CDU vor sich hergetrieben wird.Ich meine, dass es mit Christian Lindner und Kubicki noch Köpfe gibt, die konsequente Liberale sind, aus meiner Sicht.


    In einer Konsenspolitik ist es nunmal schwer, alles durchzupeitschen. Man muss kompromisse finden. Ich sehe in der FDP immer noch Potential für eine libertären Kraft

    ''Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst!''- Abraham Lincoln


  • Da ist aber das Problem, dass sie von der CDU vor sich hergetrieben wird.Ich meine, dass es mit Christian Lindner und Kubicki noch Köpfe gibt, die konsequente Liberale sind, aus meiner Sicht.


    In einer Konsenspolitik ist es nunmal schwer, alles durchzupeitschen. Man muss kompromisse finden. Ich sehe in der FDP immer noch Potential für eine libertären Kraft

    Sie haben schon recht, dass auch die FDP ihr Programm natürlich nicht zu 100% vertreten kann, weil sie von anderen überstimmt wird bzw. durch den Koalitionsvertrag Zugeständnisse machen musste.
    Wenn ich mich aber mal im Abstimmverhalten der FDP'ler und einige Antworten auf Fragen, die bei Abgeordnetenwatch.de gegenben wurden, kommen mir schon heftige Zweifel, ob die Menschen wissen, was freiheitlich ist, wenn sie sich freiheitlich nennen.
    Beispiel: Die Abstimmung zur Frauenquote, EFSF, ESM, Griechenland"hilfe". Alles mit breiter Mehrheit angenommen und alles Antiliberal/Zentralistisch.
    Die FDP ist also faktisch nicht liberal, auch wenn es einzelne geben mag, die es noch sind.


    Fank Schäffler ist in seinen Reden und Abstimmverhalten m.E. konsequent liberal, was ich von keinem anderen FDP'ler kenne. Das Geldsystem spricht meines Wissens (über Widerlegung würde ich mich freuen) selbst er nicht im Bundestag an (außerhalb sehr wohl).
    Dabei ist das Geldsystem der Dreh- und Angelpunkt aktueller katastrophaler Entwicklungen. Entweder wissen sie es nicht (unwahrscheinlich), sie verstehen es nicht (was machen sie dann in so einer Position?) oder sie ignorieren es absichtlich (dann sind sie nicht unsere Freunde!).

  • Es geht voran bei der Wahlalternative 2013, oder besser gesagt bei der "Alternative für Deutschland":
    http://www.n-tv.de/politik/Ant…lant-article10225681.html

    Warten wir es doch erst einmal ab. Bis dato war es nur heiße Luft. Die Gründung der Partei ist wenig sinnvoll. Schon der Wahlkampf und das Ergebnis der Niedersachsen-Wahl haben haben keinen Anlaß zum Jubeln gegeben. Leider wird mit einer weiteren Parteigründung das Lager vernüftig denkender und handelnder Menschen weiter gespalten. Möglicherweise ist dies sogar beabsichtigt oder wird zumindest billigend in Kauf genommen. Eigentlich Schade!


    P.S. Wir haben alle denselben Himmel, aber nicht den gleichen Horizont.