Bilderberger in den Medien

  • Ich finde es ziemlich interessant wie sehr die Medien da mitspielen und Bilderberger komplett aus dem Programm nehmen.
    Ich habe vor 3-4 Wochen ARD; RTL; NTV; SAT1 und verschiedene Radiosender und Zeitungsverlage "spasseshalber" mal angerufen
    und gefragt wieso Sie nie was über die Bilderberger berichten/senden.
    Meiste Reaktion war:
    "Davon haben wir noch nie gehört"
    "Echt die Treffen sich schon so lange?"
    "Wo waren die letzten Treffen?"
    In der Stimme lag auch etwas gespielte naivität bei den meisten. Kam mir jedenfalls so rüber.
    Beste Reaktion kam von ARD:
    "Das ist eine Verschwörungstheorie!"
    Konnte natürlich auch nicht mit Fakten dagegen antreten, die Frau kennt alle Verschwörungstheorien wohl.
    In Wirklichkeit weiss Sie aber nicht mal was das Wort Verschwörungstheorie bedeutet.
    Werden die Journalisten wirklich gekündigt sobald man sich mit dem Thema beschäftigt?!
    Muss man Angst haben, wie bei meiner Aktion das ich jetzt Besuch von irgendwelchen Leuten bekomme?!
    In einigen Ländern wie Schweiz wird in den Medien über Bilderberger berichtet.
    Italien hat schon eine Untersuchung gegen die Bilderberger eingeleitet:
    >>http://www.politaia.org/terror…suchung-gegen-bilderberg/
    Wie kommt es dass man hier nix darüber hört und in anderen Ländern unterschiedlich darüber gehandhabt wird?!
    Sind die Deutschen "loyaler"? oder mehr "schaf-like"?
    Das jetzt Steinbrück 2011 bei den Bilderberger Treffen war, zeigt auch das er der "neue" ist.
    So wie Schröder, Merkel dort waren bevor Sie Kanzler wurden.
    Damit kann man schon locker 1000,00€ drauf wetten das Steinbrück der nächste Kanzler wird:
    >>http://www.macht-steuert-wisse…rger-merkel-die-show-.php
    Einer der berühmtesten Autoren über die Bilderberger, Daniel Estulin gibt hier mit Alex Jones sehr ausführliche Infos darüber:
    >>https://www.youtube.com/watch?v=zVBwwuNUkyQ
    Das Europa und die Finanzkrise auch von den Bilderberger erschaffen sind, das bekommt man auch nirgendswo zu hören.
    Ich finde das schon sehr sehr "fügeworthinzu" - Macht mich also sprachlos
    Wie findet Ihr die Verschwiegenheit der Medien? Sollte man eher da nicht nachhaken oder wie geht ihr damit um?!

  • Dass ARD es eine VT nennt ist schon merkwürdig da doch die Kollegen Mafiafreunde vom ZDF schon drüber berichtet haben. (Selbstverständlich in lächerlich-machender Art.)
    Kam aber eben nur im Nachtprogramm: 8)
    >>> http://www.youtube.com/watch?v=q8HFAXKoPpg


    Ganz verschweigen können die ÖR-Sender es nicht mehr. Sonnst könnte der Michel misstrauisch werden.
    Bzw. irgendein GRÜNwählender Gutmensch kann nun sagen: "Schau, unsre freien Medien wie "heute" berichtet doch darüber. Ist doch garnichts schlimmes dabei. Die trinken nur bisschen Kaffee zum Kuchen und schwatzen ein wenig miteinander ..." :popcorn:

  • Wobei man ehrlich sein muss, eine libertäre Politik muss solche Treffen zulassen und mit den Konsequenzen solcher Treffen leben können. Und zweitens, bisher weiss niemand was da so besprochen wird und ob das negative Auswirkungen hat. Sprich, im Zweifel für den Angeklagten.


    Und mal ehrlich, ich finde es durchaus verständlich wenn die Eliten solche Treffen abhalten. Denn wäre sowas öffentlich dann würden die Medien das so derbe zerreissen, dass es kracht.



    MfG

  • naja, wenn (angebliche) Vertreter des Volkes dabei sind, sollten wir schon wissen was dort so disskutiert wird. DAS ist doch das Problem.
    Wenn sich Bosse treffen und schwatzen wollen, können sie das machen... Aber: Nur solang sie keinem Dritten schaden. 8)

  • Zitat

    Das Europa und die Finanzkrise auch von den Bilderberger erschaffen sind, das bekommt man auch nirgendswo zu hören.

    Ich halte die Finanzkrise und auch frühere Finanzkrisen aber nicht für ein geplantes Ereignis der Eliten, sondern für den Beweis dass deren Zentralplangesellschaftsmodell nicht funktioniert. Die Gottspieler begreifen nicht, dass Menschen niemals Gott sein können. Kein Mensch kann ernsthaft glauben dass er alles Wissen, alle Informationen der Welt haben kann um alles zentral so zu steuern dass es einwandfrei funktioniert (Hayeks "Pretense of knowledge"). Auch kein größerer Kreis von "Experten" kann das. Allein die Vorstellung dass man solch göttliche Fähigkeiten besitzt ist pathologisch und ein Fall für den Psychiater. :pillepalle:
    Deswegen ist auch der Ostsozialismus gescheitert. Der Westsozialismus folgt jetzt mit Verspätung.
    Es stimmt allerdings dass die Eliten regelmäßig versuchen aus ihrer Not eine Tugend zu machen. Man kann die Schuld an einer Krise dem "bösen Kapitalismus" zuschieben und so seine Machtbasis erstmal vergrößern. Das macht das endgültige Scheitern der Eliten letztendlich aber nur noch unvermeidbarer.
    Also welche unterdrückerischen Pläne auch immer von den Eliten hinter verschlossenen Türen geschmiedet werden, die Libertären haben die Naturgesetze auf ihrer Seite! :thumbup:

  • Ich glaub, es liegt hier ein Missverständnis vor bei der Thread-Frage.
    Man geht hier davon aus, der Staat, öffentlich rechtliche Sender oder
    Andere Mainstream-Medien Interesse daran hätten, die Bürger zu informieren.


    Es heißt nicht umsonst NACH-RICHTEN...

  • Es ist bald wieder soweit. Vom 6. - 9. Juni wird die jährliche geheime Bilderberg Konferenz im Vereinigten Königreich stattfinden. Der Tagungsort wird das elitäre Hotel The Grove in Watford (dass in der Grafschaft Hertfordshire liegt) sein.


    Wieder werden bei diesem Treffen politische Entscheidungen nicht vor den Menschen getroffen, sondern in den Hinterzimmern der Macht.


    Im Gegensatz zur Haltung der etablierten Massenmedien, dass Bilderberg aus biederen Bürokraten, die zum Wohle der Menschheit einen transatlantischen Dialog führen, bestünde, dominieren adelige Dynastien die Organisation, die den Kapitalismus der freien Marktwirtschaft und die Freiheit bezwingen wollen um ein dystopisches Feudalsystem und Nullwachstum zu etablieren.


    Eine offizielle Liste der (vorläufig) bekannten Teilnehmer des diesjährigen Treffens:
    http://recentr.com/2013/06/die…013-lindner-fdp-lauk-cdu/


    Berichterstattung zu Bilderberg 2013: http://www.infowars.com/b/


    The Answer to 1984 is 1776!

  • Kurz und bündig. Weitere Livestreams zur diesjährigen Bilderberg-Konferenz sind unten zu finden:


    http://www.whatabout.ch/index.…vestreams-auf-einen-blick


    http://www.ustream.tv/AlexJonesLive



    Und dann noch 2 Videos von gestern + 1 Recentr-Artikel:


    BBC Demonizes Alex Jones
    http://www.youtube.com/watch?v=_ePjFtqH1pY&hd=1


    Recentr TV bei Bilderberg 2013 in Watford: Rohe Eindrücke
    http://www.youtube.com/watch?v=lXZCW22LKUQ&hd=1


    Ersatzgötterdämmerung in Watford
    http://recentr.com/2013/06/ersatzgotterdammerung-in-watford/