Wie bekommen wir die Unterstützungsunterschriften zusammen? Es eilt!

  • Danke für Dein Angebot Ralf. Ich wollte das voerst mal "regeensburgintern" lösen. Vielleicht kannst Du ja mit Rita ein paar Termine abstimmen wann es für Euch paßt. Wir können uns ja leichter nach Rita richten. Wenn wir das Personal hätte würde ich sagen wir machen was in Regensburg und Ihr macht was in Straubing/Cham /Deggendorf. Notfalls bündeln wir unsere Kräfte in Regensburg denn die Zusammenarbeit bei der Anti GEZ Demo hat sich ja sehr gut bewährt. Ich rufe Dich oder Rita am Wochenende an (wegen Anmeldung vom Infostand). Vorläufige Termine Fr 14.6 Sa 15.6 Fr 21.6 Sa 22.6 Fr 28.6 Sa 29.6 Fr 5.7 Sa 6.7 (Fr 15- 18 oder 19Uhr, Sa 9- 16 oder 17 Uhr). Ich würde mal alle Termine anmelden da eine Anmeldung pauschal 20 Eu kostet egal ob 1 oder 10 Termine. Wir müßen ja dann nicht alle (angemeldeten) Termine wahrnehmen.

  • Corey aus dem RonPaul-Team kann euch vor Ort im effizienten UUs-Sammeln schulen. Ihr solltet dazu einen Termin mit ihm ausmachen (am besten über norbert.geng@parteidervernunft.de anfragen) und dann möglichst viele aktive Mitglieder zusammentrommeln, die dann mit Corey zusammen auf UU-Jagt gehen. Falls ihr nicht grob 10 Leute zusammen bekommt, könnte man die Geschichte nach München verlegen und ihr stoßt dort einfach an dem Termin dazu. Ich versuche nebenher mit Dominic in München einen Termin auf die Beine zu stellen.

  • Leute Kopf hoch und ranklotzen. WIR SCHAFFEN DAS !!!

  • Weil beide auf das Individuum setzten passen sie super zusammen, ihre Aussagen sind aber erstmal verschieden.
    Das eine Sagt, Wirtschaft ist effizienter und gerechter, wenn jeder im libertären Sinne frei ist und das andere sagt, naturrechtlich gesehen sind alle Menschen frei.


    Also ob ich das verstanden hab? Man kann also sagen, das es keine Unterschiede sondern eher verschiedene Schwerpunkte sind. Die ÖS ist eine Wirtschaftswissenschaft, der Libertarismus eine Bürgerrechtsbewegung, ihre Schwerpunkte schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern ergänzen sich gegenseitig. Richtig verstanden? Aber wieso ist dann eine Zusammenarbeit mit libertären Parteien schwierig und wieso grenzen sie sich in manchen Bereichen ab? Dann muss es doch Meinungsverschiedenheiten geben. ?(


    Und was bedeutet dieses ständige m.E.? :?:

  • Also ob ich das verstanden hab? Man kann also sagen, das es keine Unterschiede sondern eher verschiedene Schwerpunkte sind. Die ÖS ist eine Wirtschaftswissenschaft, der Libertarismus eine Bürgerrechtsbewegung, ihre Schwerpunkte schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern ergänzen sich gegenseitig. Richtig verstanden? Aber wieso ist dann eine Zusammenarbeit mit libertären Parteien schwierig und wieso grenzen sie sich in manchen Bereichen ab? Dann muss es doch Meinungsverschiedenheiten geben. ?(


    Und was bedeutet dieses ständige m.E.? :?:

    Es sind einfach ganz verschiedene Dinge. Mit der Methode der ÖS kann man nur "rausfinden", dass die Wirtschaft in einer libertären Gesellschaft potentiell am besten funktionieren würde.
    Siehe Walter Block hier


    Ergänzen tun sie sich m.E. hervorragend.


    mit "m.E." (= meines Erachtens) meine ich, dass das mein Verständnis davon ist. Ich bin kein gelernter Ökonom oder Phisoph. Ich kenne nicht alle Definitionen oder beschäftige mich ganztags damit. Also haben meine Aussagen immer ein Restrisiko, nicht ganz perfekt korrekt zu sein, was ich damit andeuten möchte.


    Welche Zusammenarbeit, bzw. wer hat es schwer mit libertären Parteien zusammen zu arbeiten?



    P.S. In diesem Thread geht es eigentlich um was anderes, für dieses neue Thema wäre ein anderer Thread besser (existierend oder neu).

  • Du hast alle UUs an Dom geschickt? Wir führen intern eine Liste, da stehst du noch mit 7 Stk drauf. Wenn die schon der Dom hat, dann muss ich dich da rausnehmen.


    Es sind Tipps um auf der Straße UUs zu sammeln. Wahrscheinlich hat das noch keiner so erfolgreich gemacht, dass man 10 oder 20 Stk die Stunde in der FuZo bekommt... das sagt er, ist ohne Probleme machbar. Also hat er wohl Einiges an Erfahrungsschatz, der uns noch fehlt, was das "Power-UU-Sammeln" angeht.

  • Es wäre leichter, Unterstützungsunterschriften für die PdV zum EU-Parlament zu gewinnen, wenn es denn kompakte Flyer zum verteilen oder nachlesen gäbe.


    Momentan hab ich nur das komplette Parteiprogramm (oft zu groß), alte Flyer von der BTW2013 (veraltet, da würde ich mich lächerlich machen) oder Pressemappen (passt irgendwie nicht). Da bleiben eigentlich nur noch ältere Flyer, und die sind dann veraltet. Hmm? Welche Werbemittel würdet ihr mir empfehlen?

  • aber trotzdem wäre ich auch nicht sonderlich traurig wenn die PdV zu Europawahl nicht antritt. Ich kann der EU in dieser Form nichts Gutes abgewinnen, sich da noch wählen zu lassen - nun ja - dem Menschen Willen sein Himmelreich.


    Mir wäre es weitaus lieber diese EU implodiert. Man stelle sich vor keine EUkratrie mehr aus Brüssel und Straßburg. Keine neuen Zwangsbeglückungen und keine neuen Verbote für-was-auch-immer. Nein meinetwegen kann diese EU zerbrechen. Das einzige was ich mir wünsche, ist, daß es ohne Gewalt abgeht....

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams