Merkel vs. Steinbrück Das Duell

  • Habe mir gestern Abend mal das Duell angetan. Stefan Raab hat das ja auch für jüngere Leute wie mich attraktiver gemacht. :phat: Habt ihr euch jetzt schon entschieden, ob ihr Merkel oder Steinbrück wählt ? :D


    Wie habt ihr das Duell erlebt ?


    Ok, das ist wie die Wahl zwischen erhängen und erschießen... Aber Merkel hat mich wenigstens etwas weniger angewidert als S. Immerhin hat sie darauf hingewiesen, dass weitere Steuererhöhungen für die Produktiven schädlich wären, da dann die Steuereinnahmen langfristig gesehen sinken würden. Und den Mindestlohn Unsinn propagiert sie auch nicht so wie S.


    Also wenn es keine Alternative gäbe, würde ich Merkel wählen, da der Schaden dann vermutlich etwas geringer ausfällt. :P


    Aber zum Glück haben wir ja Alternativen :pdv_old:

    Gerechtigkeit verlangt Ungleichheit als eine Bedingung von Freiheit und als ein Mittel, jeden zu belohnen entsprechend seiner Verdienste und Leistungen.

  • Aus liberaler Sicht ist Merkel (bzw. Schwarz-Gelb) natürlich das kleinere Übel verglichen mit Steinbrück (bzw. Rot-Grün). Besser 70% Sozialismus als 90% Sozialismus...
    Als Steinbrück gesagt hat, der Mindestlohn wäre ökonomisch vernünftig weil dann jeder mehr Kaufkraft hätte, wusste ich nicht ob ich weinen oder lachen soll... Lachen weils so absurd ist oder weinen weil man mit so einem Unsinn bei den deutschen Wählern tatsächlich punkten kann? :D ;( :lol: :dash:

  • Als Steinbrück gesagt hat, der Mindestlohn wäre ökonomisch vernünftig weil dann jeder mehr Kaufkraft hätte, wusste ich nicht ob ich weinen oder lachen soll... Lachen weils so absurd ist oder weinen weil man mit so einem Unsinn bei den deutschen Wählern tatsächlich punkten kann?

    An der Stelle habe ich vor meinem geistigen Auge schon die SPD Wähler an den Stammtischen sitzen sehen, wie sie ihm gerade zujubeln :dash:

    Gerechtigkeit verlangt Ungleichheit als eine Bedingung von Freiheit und als ein Mittel, jeden zu belohnen entsprechend seiner Verdienste und Leistungen.

  • Ich finds noch verwunderlicher als ob ich in einem durch-inszeniertem Theaterstück stecke (was rede ich da, es ist so!),
    wie heute alle, wirklich ALLE Medien monoton, fast synchron nur von einem Unentschieden sprechen.

  • Ich finds noch verwunderlicher als ob ich in einem durch-inszeniertem Theaterstück stecke (was rede ich da, es ist so!)


    Diese ganz Aufmachung im Vorfeld hat auf mich gewirkt, als ob ein Boxkampf angekündigt würde. Ich befürchte der Kabarettist Georg Schramm hatte Recht als er sagte, dass die Wahlen der Zukunft auf dem Fußballplatz entschieden werden.

    Gerechtigkeit verlangt Ungleichheit als eine Bedingung von Freiheit und als ein Mittel, jeden zu belohnen entsprechend seiner Verdienste und Leistungen.

  • Man muss es Stefan Raab lassen das er wie kein anderer den politischen Dialog wieder richtig herum dreht und dabei den Leuten schonungslos vorführt was sie wirklich sind.


    Seine Sendung ,Absolute Mehrheit' zeigt deutlich wie sonst keine die ich kenne wie Demokratie funktioniert. Der, der durch popkultur oder einfach Versprechungen sich am beliebtesten macht bekommt Stimmen und Geld. Und um mehr gehts nicht! Da gehts nicht um sowas wie Fakten oder so einen Quatsch, da ist alles demokratisch.
    Zudem war ich echt überrascht, als das Schmuddelkind Gregor Gysi mal knallhart mit der SED Vermögensverschleierung konfrontiert wurde als er wieder Klassenkampfrhetorik gegen Uli Hoeness losgetreten hat. Da regiert er dann wie ein quängeliches Kind "ja der sagt wieder nur schlechtes über mich" und zwei Sätze später will er dir dein Kind schon mt sechs Monaten wegnehmen äääh ich meine fördern.


    Und beim TV Duell? Mal ernsthaft, die einzigen fragen die überhaupt nur ein bisschen Sinn gemacht haben kamen von Stefan Raab.


    Ist das nicht irgendwie ironisch, dass neben einem Komiker eine Staatschefin, ein Parteivorsitzender und ein "Journalist" wirken wie Clowns?


    Zitat

    wie heute alle, wirklich ALLE Medien monoton, fast synchron nur von einem Unentschieden sprechen.

    Wobei man sich sonst nichtmal auf eine Farbe für Scheisse einigen kann? Vielleicht will man den Leuten eine große Koalition aufdrücken um den laden die nächsten vier Jahre kontrolliert und langsamer abzufucken damit der Kessel denen nicht um die Ohren fliegt. Der Spiegel träumt ja schon von SPD-SED-Grüne und wenn das passiert, ey ernsthaft Leute dann passiert hier echt irgendwas. Die Linke will Spitzensteiersätze von bis zu 80% DIREKT auf die Lohnsteuer bis sich ein Millionär nicht mal mehr die Putzfrau leisten kann und wer will dann noch Jobs schaffen? Wer will dann noch richtige Jobs schaffen? Dann wollen alle nurnoch parasitäre Beamte werden und in den öffentlichen Dienst. Und die Mehrheit wird mitmachen, die Mehrheit der Menschen ist immer dumm wie Dreck gewesen, aber ein Teil wird halt Widerstand leisten. Und das will man vermeiden, auch wenn man natürlich für so einen Fall Pläne bereit hat.
    Wir sind hier echt in einer immer lebensbedrohlicheren Situation.