• http://mises.org/daily/6597/The-Fed-Must-Inflate


    Es ist zu befürchten, es wird wie "immer" laufen. Es bleibt dabei wer auf FIAT-Geld setzt wird Armut ernten. Nichts wird das je ändern....

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams

  • Die Austrians kündigen immer die Inflation an, auch ein Hyperinflation, aber wo ist sie denn so stark, dass man sich Sorgen machen müsste?
    Die vom Bundesamt errechnete beträgt etwas mehr als 1%. Wo in welchen Bereichen des Lebens greift die Inflation stark?
    Würde mich mal seriös wirtschaftswissenschaftlich interessieren?

    ''Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst!''- Abraham Lincoln

  • Die offiziell berechnete Inflation ist ja auch nicht die echte, wissenschaftlich korrekte Inflation (=Geldmengenausweitung) sondern die umgangssprachliche (absichtlich täuschende) Inflation (=Konsumentenpreissteigerung)
    Die echte Inflation hat inzwischen wahnwitzige Größenordnungen erreicht. Das überschüssige Geld schwebt aber größtenteils noch irgendwo im Nirvana des Interbankenmarktes und an der Börse herum. Es schlägt sich erst nach Jahren langsam nach unten in die Realwirtschaft durch wo es uns die Preise erhöht und ärmer macht. Die Austrians sagen ja immer wieder dass die ganz große Katastrophe nicht sofort kommt sondern erst viel später. Dafür aber ganz sicher.


    Zitat

    Wo in welchen Bereichen des Lebens greift die Inflation stark?

    Aktien? Tankstelle? Immobilien?^^
    Dies sind Dinge, die in der Theorie, und offensichtlich auch in der Praxis, schon sehr früh nach der Geldinflation teurer werden.

  • Die Austrians kündigen immer die Inflation an, auch ein Hyperinflation, aber wo ist sie denn so stark, dass man sich Sorgen machen müsste?


    Habe ich geschrieben, es ist morgen so weit? Ich habe geschrieben, wir kennen das Ende und Du kannst es gerade z.B. in Venezuela "bewundern". (http://www.mises.org/daily/659…al-Democracy-in-Venezuela)
    Die Inflation ist da, nur eben NUR teilweise sichtbar. Was aber am bitteren Ende gar nichts ändert. Irgendwann bricht der Damm und dann ist es vorbei. Und nur die "Österreicher" haben das immer schon so geschrieben und bisher immer Recht damit behahlten. 4.2 Billionen für eine Unze Gold? Ist was "normale Preisfindung"?


    Hier mal etwas zur "Geschichte". http://www.rottmeyer.de/das-en…deutschen-hyperinflation/
    Wir haben keinen Krieg aber die FED, EZB, BOJ kaufen heute wieder im ganz großen Stil Anleihen.


    So kann es auch weitergehen: http://www.zerohedge.com/news/…ialist-vision-national-tv


    Und heute wieder auf Mises.de: http://www.misesde.org/?p=6736


    Wir kannten und kennen das Ergebnis, es ist zum verrückt werden, daß wir nur immer wieder belegt werden. Kassandra dürfte wohl helle Freude daran haben.


    Eine ist auch klar: Bitter ist es oder wird es:
    http://www.politplatschquatsch…len-restvermogen-der.html
    Nett so zu tun als ob einem auf jedem Konto nur maximal 100 T€ gehören. Aber damit haben wahrscheinlich nur diejenigen ein Problem die tatsächlich dieses Gel gespart haben. Deutlicher kann man seine Verachtung für Sparer nicht mehr ausdrücken. Aber Sparer sind ja eh die Teufel auf Erden. Die stimulieren einfach nicht genug und dazu noch können sich andere mehr kaufen wenn sich diese Sparer nicht alles leisten was Sie könnten. Liebe Administratoren es fehlt in similey mit einer Schüssel in die sich dieses kleine gelbe Gesicht übergibt.....

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von FDominicus (altes Forum) ()