• Gehen, nein rennt zum nächsten Buchhändler und bestellen "Armut ist Diebstahl: Warum die Armen uns ruinieren ". Es ist tatsächlich mit beeindruckenden Zahlen untermauert. Nur ein Beispiel http://www.tacheles-sozialhilfe.de/beihilfen/abc.asp


    Es sollte einem auch zu denken geben, wenn es in den 196oern weniger "Arme" gab als heute und nun kommt der richtige Hammer fast 1 000 000 arbeiten im Bereich der "Wohlfahrt". Nun ja mir wäre nicht bekannt, daß alle dies Organisationen "nur auf freiwilliger Basis" arbeiten. Weitere gruselige Zahlen, allein in Afrika befinden sich 9 von 10 der ärmsten Länder der Erde, trotz der Milliarden die bisher in die "Entwicklungshilfe" geflossen sind.


    Als Gegenbeispiel kann man China ansehen.... 2200 % Lohnzuwachs seit 1980 (nicht das es dort die nicht die gleichen Probleme wie im Westen mit den Schulden gibt) und weitaus weniger Entwicklungshilfe. Gegenbeispiele Somalia Burundi, 80 % des Haushalts wird aus "Entwicklungshilfe" bestritten und trotzdem ist der durchschnittliche Verdient nur um die 500 USD /Jahr. Wo es keine Eigentumsschutz gibt, sondern nur Korruption und Diebstahl, kann sich eben nichts entwickeln. Und unsere Gutmenschen pampern noch die dort Regierenden.


    Und ziemlich "bemerkenswert" das es nicht diese Länder sind die von den Menschenrechtsvertretern kritisiert werden sondern der "böse" Westen. Dazu braucht man sich nur den entsprechenden Report anschauen in dem "zufälligerweise" gerade auch "Wissenschaftler" der korruptesten Regime sitzen.


    Und hier in D und auch der Schweiz geht "mal wieder" das BGE um. Was zufälligerweise aber auch erst mal erwirtschaftet werden muß.


    Muß wohl höhere Mathematik sein folgende Dinge zu verstehen
    - Sparen
    - Investieren
    - Produzieren
    - mehr einnehmen als man ausgibt.



    Aber nein was machen unsere Regierungen? Sie zwangsentsparen, Sie erheben noch mehr Steuern, und verteilen immer mehr. In vielen entwickelten Staaten machen Staatsausgaben die Hälfte im BIP aus. Da spreche noch mal einer von "Turbokapitalismus"....

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams