Hoeneß/Bayern

  • Ich will eigentlich nicht die Falldetails durchdiskutieren, sondern eure Meinung hören, ob an der Spekulation, dass der Verein FC Bayern in die Steueraffäre verwickelt ist(evtl. durch korruption/Bestechung), was dran ist? Auch im Bezug auf das angebliche 800 Millionen CHF Konto?
    Was denkt die Forengemeinde darüber?
    Außerdem: Was meint ihr, welche folgen dieser Fall hat?

    ''Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst!''- Abraham Lincoln

  • Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst!''- Abraham Lincoln


    Darum hat er auch den Südstaaten Ihre Freiheit mit Waffengewalt versagt? Sorry, aber das fällt mir ganz besonders unangenehm auf..


    Zum Fall mit Hoeness. Was glauben Sie wird denn passieren? Ich denke es ist doch offensichtlich, es gilt die Pervertierung der Begriffe. Eigentum etc sind nun mal ganz negative belegt, nichts was der Staat nicht durch mehr Steuern und Enteignung ändern könnte. Jeder der im Ausland ein Konto hat wird auf eine Liste gesetzt werden und man wird wohl öfter um "Amtshilfe" ersuchen. Denn es gilt auch, Deins gehört auch dem Staat. Man bestiehlt sich ja geradezu selber, wenn man sein Geld außer Landes schafft. Sie müssen zugeben, daß ist doch geradezu absurd.


    Interessant auch wie still es um andere Lichtgestalten und deren Steuerverkürzungen geworden ist. Jemand der eigentlich immer Steuern gezahlt hat ohne je durch Staaten bestochen worden zu sein, kann nur ein höchst subversives Subjekt sein.


    So in kurz. Es wird neue Gesetze zur Überwachung geben und die Finanzämter werden auch ohne großen Verdacht mehr Auskünfte bei den Banken einholen, die diese (da mehr oder minder alle nur noch mit staatlicher Hilfe überlebensfähig) auch gerne erteilen werden. Kurz es wird zu weiteren Einschränkungen der Freiheit kommen. Und die meisten Deutschen werden das ganz toll finden....

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FDominicus (altes Forum) ()

  • Der Pöbel steht schon geifernd und sabbernd am Schafott, in der dümmlichen Hoffnung an der Beute beteiligt zu werden. Was treibt diese Menschen nur an wenn sie nach "mehr Steuergerechtigkeit" und Knast für Leute wie Hoeneß fordern?
    Nicht ein beschissener Cent wird beim Pöbel landen, sondern beim Staat und seinen Günstlingen. Die Sozen haben den meisten Menschen in D-Land erfolgreich den Kopf verdreht. Orwell vom feinsten. Morgen werden staatl. Hinrichtungen noch als Schmerztherapie verkauft. :dash:


    Wenn sie Hoeneß verknacken wegen ein paar lumpiger Milliönchen, dann fordere ich die Todesstrafe für Verbrecher wie die Fettbacke Kurt Beck. Leute wie er haben das erbeutete Steuergeld Milliardenweise zum Fenster hinausgeworfen. Und was ist hier die Konsequenz?

  • Wenn ich ein Auto beim Straßenverkehrsamt anmelde, weil ich damit auf staatlichen Straßen fahren will, dann erhebt das Straßenverkehrsamt auch gleich die KFZ-Steuer. Damit hat niemand ein Problem ,ich habe noch nie davon gehört, daß irgendwo wegen "Hinterziehung von KFZ-Steuern" ermittelt worden wäre.


    Wenn jemand ein Haus baut, und es in's Grundbuch eintragen läßt, um eventuellen Mietern gegenüber rechtssicher nachweisen zu können, daß es sein Haus ist, dann erhebt die Gemeinde Grundsteuern. Damit hat niemand ein Problem, ich habe noch nie von Ermittlungen wegen "Hinterziehung von Grundsteuern" gehört.


    Wenn jemand für sein Gewerbe nicht persönlich haften will und lieber eine GmbH gründet, dann wird diese GmbH normalerweise Gewerbesteuerpflichtig und Umsatzsteuer pflichtig. Auf einmal reicht es dem Staat nicht mehr, zu sehen was für ein haus ist das, was für ein Auto ist das, nein, er will der Firma in die Bücher gucken. Insofern gerechtfertigt, als daß man sich die Rechtsform der Firma ja ausgesucht hat, und eine GmbH zwingend Bücher führen muß. Dennoch die erste "Einladung zum Schummeln", da sich mit MwSt-Betrug durchaus einiges an Geld in Sicherheit bringen läßt.


    Aber wenn man in irgendeiner Form Geld verdient, sei es als Wurstfabrikant, sei es als Vereinsfunktionär, oder sei es mit Wertpapierhandel, dann wird der Staat richtig unverschämt. Dann muß man Dinge aufschreiben, die man so detailliert nicht mal seinem besten Freund erzählt, und wenn man irgendeinen Posten vergißt, wird ermittelt.


    Meine Thesen:
    1. die Einkommenssteuer ist die unmoralischste Steuer von allen. Sie ist nichts anderes als Schutzgelderpressung.
    2. Steuerhinterziehung ist Notwehr
    3. Richter, die auf der Gehaltsliste des Finanzamtes stehen, sind weder unabhängig noch überparteilich, wenn es um Steuersachen geht.

  • Das ist eine absolute Schweinerei was da läuft.


    Mein größtes Problem mit der ganzen Fußballgeschichte ist, abseits von der tribalen Untenhaltung des Pöbels, dass die Polizei die dämlichen Spiele absichert. In Nürnberg ist voll der Zinober am Bahnhof wenn der Club spielt und das nervt gerade an Freitagen wo ich später aus der Arbeit kam.


    Aber Hoeneß hat mehr Steuern gezahlt als die ganzen Trottel die ihm am liebsten ans Leben wollen. Wievielen davon hat er die Schulpflichtbildung der Kinder finanziert? Das Kindergeld? Das Bavög? Die subventionierte Solaranlage? Dafür macht man ihn zum Volksschädling, weil man nicht genug bekommen hat.


    Wieso sich Hoeneß selbst so demütigen lässt verstehe ich nicht. Selbstanzeige ist das pussyhafteste sowieso. Wenn ich was abziehe, dann ziehe ich das durch. Ich überlegs mir nicht mitten drin anders. Würde mich nicht wundern wenn die Steuer CDs nur eine Erfindung des Finanzamtes sind. Jetzt schreibt die Welt er ist ein gebrochener Mann. Da nehm ich doch lieber mein Geld und setze mich ab, diesmal richtig den John Galt machen halt. Hätte er mal lieber ne libertäre Partei finanziert, schon vor fünf Jahren.


    Hoeneß ist selbst schuld indem er sich selbst ans Messer geliefert hat, um mal diesen Richter zu zitieren. Dieser Freisler bestätigt damit nur meine Attitüde.: Niemals ergeben.


    Zitat

    1. die Einkommenssteuer ist die unmoralischste Steuer von allen. Sie ist nichts anderes als Schutzgelderpressung.


    2. Steuerhinterziehung ist Notwehr


    3. Richter, die auf der Gehaltsliste des Finanzamtes stehen, sind weder
    unabhängig noch überparteilich, wenn es um Steuersachen geht.

    + 1

  • Hätte Hoeneß all seine Steuern gezahlt, wäre wohlmöglich weniger Geld in seine sozialen Projekte und sinnvolle wirtschaftliche Investitionen geflossen. Dafür umso mehr in marode Banken, sinnlose Prestigeflughäfen und Panzer in Afghanistan. Dass die Mehrheit der Deutschen das Offensichtliche nicht mehr sieht, zeigt wie effektiv die orwellsche Gehirnwäsche bei den meisten funktioniert. Ich meine für diese primitiv einfachen Erkenntnisse muss man doch garnicht Rothbard gelesen haben oder so... Das sind die simpelsten Selbstverständlichkeiten! Warum sehen das die meisten nicht? Warum regen sie sich heute zurecht alle über die verkorkste Politik auf, fordern dann aber morgen schon wieder lebenslänglich für einen der sich geweigert hat diese verkorkste Politik auch noch zu finanzieren? Und der ihnen stattdessen gute Unterhaltung, gute Würstchen, Arbeitsplätze und soziale Wohltaten gegeben hat?


    Würde mich nicht wundern wenn die Steuer CDs nur eine Erfindung des Finanzamtes sind.

    Das könnte ich mir gut vorstellen. Der Trick wäre so billig und doch so genial! Einfach behaupten man würde die Namen aller kennen die Steuern hinterzogen haben und dann Strafmilderung anbieten wenn man sich selbst anzeigt. Danach weiß man dann wirklich wer Steuern hinterzogen hat!

  • Und was lernen wir daraus? Keine Selbstanzeige bei Steuerhinterziehungen. Um Gottes willen nicht so Strohdumm sein und meinen man käme mit einem blauen Auge davon nur weil man sich selber anzeigt. Der Fascho... äh... Rechtsstaat zeigt hier wieder eindrucksvoll was von ihm zu halten ist. Und dann dieser geifernde Pöbel, ekelhaft!
    Steuern zu zahlen ist nicht das normalste auf der Welt. Das wäre so als wenn man jeden Tag vergewaltigt wird und es deßhalb als "normal" ansieht.


    Naja, vielleicht kommt er ja schon nach 1,5 Jahren wieder raus. Ich würde es ihm jedenfalls wünschen, auch wenn er hier und da etwas zu "gierig" war. Er hatte wenigstens SEIN Geld verschleudert und nicht das der anderen.

  • 3. Richter, die auf der Gehaltsliste des Finanzamtes stehen, sind weder unabhängig noch überparteilich, wenn es um Steuersachen geht.


    Gerade dazu fand ich heute: http://zuercherin.com/gekaufte-richter-im-fall-hoeness/

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams