Bernd Lucke's nationaler Sozialismus

  • Also ehrlich Leute, ich hasse diese Alan Harper Witzfigur mit jedem Satz den ich von ihm höre mehr und mehr.


    Berd Lucke zum Bundesländerfinanzausgleich:


    - Würden sie in Deutschland auch den Bundesländerfinanzausgleich kritisieren weil das unserer Meinung nach genau das selbe ist(wie Euro Rettung für Griechenland) ?


    " Nein das ist meiner Meinung nach eben nicht genau das selbe weil wir sind nunmal ein Volk. Und innerhalb eines Volkes muss es natürlich auch eine gewisse Solidarität geben, muss es eine gewisse Gleichheit der Lebensverhältnisse geben, sonst würden sich ja ganze Landstriche entvölkern, wie wir es übrigens bedauerlicherweiße auch in der ehemaligen DDR ja auch teilweiße erlebt haben und die Menschen würden dahin gehen wo sie bessere Arbeitsbedingungen haben wo die Wettbewerbsfähigkeit der Region besser ist und ähnlich ist. Das heißt ich bin garnicht gegen einen Finanzausgleichsmechanismus innerhalb eines Staates sondern ich befürworte das. "



    Das ist, abgesehen von dem astronomischen Logik Fail, die Definition von nationalem Sozialismus bzw. der Umverteilung von Reichtum in einem Land. Die Linken behaupten die AfD ist eine Nazi Partei, tun das aber aus den falschen Gründen, denn die Sozialisten wollen ja nur das National aus dem Nationalsozialismus streichen und den Sozialismus behalten. Weil Sozialisten halt dumm sind wie eine Schachtel Steine.


    Also was sagt Alan Harper hier? Alan Harper erklärt "Deutschland" eigentlich zur EU im Kleinformat. Wenn es innerhalb von Deutschland Umverteilung von Reichtum gibt, dann sind Bundesländer eigentlich total überflüßig. Wenn es keine Konkurrenz unter den einzelnen Kleinstaats Modellen eines Landes mehr gibt, dann brauchen diese nicht mehr existieren. Wenn die Leute sich innerhalb eines Landes nichtmal mehr entscheiden können zwischen Modellen die funktionieren und Modellen die nicht funktionieren, warum dann überhaupt noch welche haben? Bundesländer sind ein Experiment wo welche Regierung innerhalb eines Landes am besten funktioniert. Erfolgreiche Modelle ziehen Menschen dann an, schlecht regierte Gegenden werden verlassen. Und das ist auch notwendig. Ansonsten wird durch Umverteilung von Reichtum weiterhin schlechte Politik belohnt und die Menschen gehen dort hin, wo die Sozialleistungen am besten sind. Bestes Beispiel Brandenburg und Berlin. Lucke ist so ein Trottel was hat der in seinem Studium eigentlich gemacht? Diese ganzen Musterabiturienten kotzen micht so an.

  • AfD = Auch für Dumme (Dreiste, Diebe, Dackel)


    Umverteilerei heißt immer auch eines: Irgendjemand wird mit Gewalt etwas abgepresst um es dann jemandem zu geben der dem Erpresser näher am Herzen (oder war es Wahlurne) liegt. Ungezügelte Partei-Demokratie ist ein Freifahrschein für Diebstahl an den Habenden, diese "Reichen" sind und werden immer eine Minderheit sein, und die kann man in einer Demokratie alleine durch die Wählermehrheit ausquetschen. Es gibt nur ganz minimale Grenzen. Denn a) man möchte ja, daß diese Minderheit weiter im Land bleibt und b) eben weiter den ganzen Apparat bezahlt


    Gerade passend dazu http://www.rottmeyer.de/wo-dekadenz-waechst-gedeiht-unheil/


    Herr Lucke ist ein
    a) Fiat-Geld Anhänger (als ob es wirklich eine gute FIAT-Währung gab)
    b) ein Anhänger des OrdoLiberalismus
    c) er hat keinerlei Probleme mit Umverteilerei (solange es nationale Umverteilung ist)


    Ich habe hier auch öfter schon mal über die AfD "schwadroniert". Im Grund sind aber PdVler für alle anderen Parteien verloren - und ich finde das gut so


    Man muß dem Sarkasmus der Linken hier schon eine gewisse Achtung zollen, die AfD als rechtsradikal hinzustellen ist wirklich unglaublich....

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams

  • Ich würde euch ja jetzt fragen, wen ihr denn dann bei der Europawahl wählen wollt, aber ich weiß ja das ihr eh nicht wählen geht. Wahlen sind in diesem Forum ja grundsätzlich so eine Sache.


    1) nach den ersten Hochrechnungen beklagt man sich, wie dumm die Menschen doch sind


    2) nach einer Weile behauptet man, das Wahlergebnis sei manipuliert worden, als ob es bei dem (Un-)Bekanntheitsgrad der PDV plausibel wäre, wenn sie nicht 0,1% sondern 5, 10 oder 20 Prozent erreichen könnte. :pillepalle:


    3) dann wird der Sinn der Wahl abgestritten, denn Demokratie sei ja auch eine Herrschaftsform und Parlamente haben eh nicht genug Einfluss auf die Politik


    Tolle Partei! Kein Wunder das die keiner kennt und die nirgends zur Wahl antritt! Dieses ganze Ultra-Anarcho-das-system-ist-scheisse-gehabe hat in der PDV zu große Überhand genommen. :thumbdown:


    Und PS: diese ständigen Klagen über das Geldsystem interessiert die Bürger kein Bisschen! Man muss den Leuten erstmal die Vorzüge einer freien Wirtschaft aufzeigen bevor man auf Details eingehen kann. Etwas weniger ÖS und etwas mehr Libertarismus/Klassischer Liberalismus würde der PDV auch ganz gut tun.

  • Ja das hab ich doch schon gefühlte ein dutzend mal gesagt! Hier auch.


    Hat aber nichts mit dem Thema zu tun, dass die AfD nationale Sozialisten sind die auch noch den Kontakt zu Russland suchen.


    Ich hab mir diese ganzen Clownsparteien von Pro-NRW und Freiheit und so auch gründlich genug angesehen um das Grausen zu kriegen. Es sind echt überall nur Nazis! Nationale Sozialisten durch die Bank und die Pro-Gülle ist echt das schlimmste. Ich würde das die nächste Zeit einfach mal gerne zerstückeln weil mich das so ankotzt, dass die Kommunisten diese Leute als Nazis bezeichnen, sie in Wirklichkeit aber Nazis sind aus genau den selben Gründen die auch zur Agenda der Kommunisten gehören. Kann man hier nicht einfach mal Klarheit schaffen in der politischen Begriffsgebung?



    Zitat


    2) nach einer Weile behauptet man, das Wahlergebnis sei manipuliert
    worden, als ob es bei dem (Un-)Bekanntheitsgrad der PDV plausibel wäre,
    wenn sie nicht 0,1% sondern 5, 10 oder 20 Prozent erreichen könnte. :pillepalle:

    Ey zeig fei bloß nicht den Vogel bei uns ist das schon passiert, dass dann abgegebene Stimmen für die AfD nicht gezählt wurden. Wieso? Weil die Wahlhelfer entweder alte Deppen sind oder Linke. Was glaubst du denn wie sowas läuft. Mach du doch mal Wahlhelfer oder einfach Wahlbeobachter.

  • Wenn die AfD für dich ne Nazi-Partei ist, was kümmert dich dann, ob Stimmen für die nicht gezählt wurden? Stimmenauszählungen sind übrigens öffentlich, da kann jeder dabei sein und sich vergewissern, das alles mit rechten Dingen zu geht. Aber da hier eh keiner wählen geht und ein Wahlantritt der PDV nicht erwünscht ist, brauchen wir das nicht vertiefen.


    Jedesmal wenn irgendein Politiker wieder Dreck fordert muss der komplett demontiert und fertig gemacht werden. Die PDV hat schonmal Anzeige erstattet gegen drei Bundestagsabgeordnete wegen Veruntreuung. Geil! Das muss der erste, winzige Schritt sein richtig viel Dreck über die zu sammeln und dann richtig viel Dreck über die auszuschütten. Das machen die gegen die man da antritt non-stop, das sind echte Berufsganoven. Spielt deren Spiel, aber spielt es besser. Viele Leute sind einfach zu nett weil sie denken, man könnte sich gegenseitig respektieren und eine Debatte führen. Da gehts nicht um Debatten.


    So langsam hab ich es satt das alle Menschen, die nicht eurer Meinung angehören als Irre dargestellt werden. Ich weiß ihr seid frustriert über den mangelnden Erfolg der PDV, aber das hat vor allem interne Gründe. Lasst euren Frust nicht an den Menschen aus. Meinungsfreiheit und Vielfalt sind doch eine unserer wichtigsten Forderungen. Ich jedenfalls respektiere jede Meinung. Ich will niemanden demontieren und niemandem meine Meinung aufzwingen, sondern den bestehenden Meinungen nur meine eigene hinzufügen und den Menschen anbieten, sich mir anzuschließen - FREIWILLIG! Ansonsten könnte ich mich auch garnicht als libertär bezeichnen. Also ja zu Respekt und Debatten und nein zur Schlammschlacht.

  • Willst du mich anscheissen mit diesem AnKap Geschmolle? Willst du mir damit einen Vorwurf machen?


    Zitat

    Meinungsfreiheit und Vielfalt sind doch eine unserer wichtigsten Forderungen.

    Ja weil du ne Pussy bist. Was denkst du eigentlich worum es hier geht? Das ist kein Nett-Nett Spielchen wo sich alle respektieren können und man einen Dialog hat, das ist legalisiertes Gangster Business. Lies mal ein Buch du Traumtänzer, lies "Rules for Radicals" und krieg mal einen Vorgeschmack davon wie die andere Seite denkt. Ich respektiere doch keine Kommunisten und Nazis...

  • Zitat

    AfD und Freie Wähler verteidigen Russland
    Alexander Gauland, AfD-Vize, hat Verständnis für die
    Politik Russlands. Nun zieht der Chef der Freien Wähler im russischen
    Fernsehen nach: Deutschland gehe am Gängelband der USA, sagt Hubert
    Aiwanger.

    Ich hab so die Schnauze voll von denen....

    Zitat

    Helmut Schmidt warf Europa im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise und mit Blick auf die
    russischen Interessen gar "Größenwahn" vor und warnte vor der Gefahr eines dritten Weltkriegs.

    ...diesen miesen kleinen Schlampen.


    Letztens war ich auf so ner AfD Veranstalltung. Kein Wunder, dass die sich an Russland ran machen wollen wie ein billiges Flittchen an einen Freier. Die haben kein Personal und garnichts. Da waren viel zu viele graue Haare und dann dieses ekelige alte Bildungsbürgertum was mit Schaal rumläuft wie so Theaterkritiker. Und keine Eier. Keine Eier. Auch altersbedingt. Sprecherin war eine Frau die von nix Plan hat. haha... Clowns. Dumm nur wenn die Arschgeigen wirklich die Russen ins Land lassen.