• Bringt der Untergang der FDP der PdV Zulauf? 3

    1. Ja (2) 67%
    2. Nein (0) 0%
    3. Weiß nicht (1) 33%

    http://www.spiegel.de/politik/…isen-frust-a-1007673.html


    Nicht nur ich schrieb schon einiges über Herrn Lindner. Anfangen könnt Ihr aber durchaus bei mir:
    http://www.q-software-solution…entscheidungen-einer-fdp/


    Noch klarer habe ich mich hier ausgedrückt: http://www.q-software-solution…/04/und-er-nagelt-weiter/


    Es sei der FDP von ganzem Herzen gegönnt.


    Dort kann man lesen, es gäbe noch über 50 000 Mitglieder, wenn davon 10 % Liberale sind wäre das ein Potential von 5000 für uns. Ob Sie wohl den Weg zu uns finden werden?


    Man kann sogar bewundern wie verzweifelt die FDP ist.

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von FDominicus (altes Forum) () aus folgendem Grund: Kleine Ergänzung

  • Die FDP biedert sich immernoch an das linke Lager an. Das sind doch verdammte Sozialisten ohne Ahnung von Liberalismus. Und diesen Mao-Verein will Herr Schäffler auf einen liberalen Kurs bringen? Dazu müsste er das Schiff vorher versenken. Die FDP wird niemals eine liberale oder libertäre Partei werden, deren Spitzenkräfte haben ja keine Ahnung von echtem Liberalismus und propagieren doch den gleichen linken Scheiss wie die etablierten Parteien... achja die FPD gehört ja immernoch dazu... na dann, volle Fahrt gegen den Eisberg.