Wenn wir ganz viel Glück haben

  • und angenommen diejenigen die versprochen haben eine Abstimmung GB in der EU abzuhalten, halten Ihr Wort. Dann könnten die Briten Europa diesmal vor dem Sozialismus "bewahre" oder zumindest den Zentralisten und Nicht-demokratsichen Einrichtungen (im Prinzip alles was EU im Namen trägt) gewaltig einen Strich durch die Rechnung machen. Die Frage ist wie linksversifft sind die Briten schon? Auch dort gibt es einen immer wachsenden Staat und Nannystaat sagt eigentlich sehr viel aus. Einen Kindergärtnerstaat wurde in D noch nie so benannt. Unser Staat begnügt sich als Warnung nur mit dem Wort "sozial". Wer Doppelsprech versteht erkennt die Warheit, schlecht ist eben doppelplusungut während aus asozial eben sozial wirft. Wirklich ein kleiner Schritt in der Schrift, aber was für eine Auswirkung in der Wirklichkeit...


    Schaffen die Briten das? Ich meine wir können noch nicht einmal darauf hoffen, das es je hier zu Volksabstimmungen je kommen könnte. Ihr wißt schon ist alles viel zu komplex, klar wenn man es noch nicht mal liest. Aber fragen Sie doch mal Ihren Abgeordneten über ein paar Sachen auch die man so erwarten könnte. Fragen Sie mal ob er was mit Österreicher erklären kann. Das wird kein Spaß.

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams