• http://www.washingtonsblog.com…oldiers-in-war-zones.html


    Ich warnte ja nicht einmal vor den kommenden Kämpfen. http://www.q-software-solutions.de/blog/?s=B%C3%BCrgerkrieg


    Meines Erachtens wird es kein Krieg Land gegen Land sondern "Eliten" gegen das eigene Volk.
    Ganz speziell befasste ich mich damit hier: http://www.q-software-solution…des-vergleichs-2013-1913/


    Es gibt ein paar Tatsachen die man nicht verneinen kann.
    - Terrorismus ist erst seit 9/11 ein Problem (Es wurde ein Kampf gegen den Terror angesstrebt der aber nur dazu führte mehr und mehr Terroristen zu "bekommen"
    - Gesetze wurden/werden regelmässig gebrochen. Somit haben wir Gesetze die nicht mehr für Alle gelten und schon gar nicht mehr gilt gleiches Recht für Alle. Somit ist natürlich der Nährboden für Aufstände gelegt
    - Trotz enormer Geldmengenzuwächse kann man nicht davon sprechen, daß es mehr Wohlhabende gäbe. Man kann sich eben Wohlstand nicht drucken, sondern nur erarbeiten, erhandeln und ersparen. Es ist ganz offensichtlich, daß einige Bereiche speziell vom Gelddrucken profitieren. Was aber eben nur wieder ein Spezialpunkt des vorherigen Punktes ist.
    - Es ist unzweifelhaft, daß die NSA oder der BND JEDEN ausspionieren. Und auch hier kann es nur eine Richtung geben je mehr Überwachung desto mehr Widerstand dagegen der dann natürlich den Widerständlern als "Terror" ausgelegt wird
    - Bargeldverbot ist ganz klar ein Generalverdacht für alle. Die Staaten wollen die völlig Kontrolle (die sie nie bekommen werden) aber auch hier ist es klar je mehr unberechtigte Kontrolle, desto mehr werden sich finden dagegen anzukämpfen.


    Alle modernen Demokratien Versagen eklatant bei den zentralsten Aufgaben des Staates.
    - Die Bundewehr kann Deutschland nicht verteidigen
    - Dellikte gegen das Eigentum werden nur noch sehr spärlich aufgeklärt und wie ich finde sehr selektiv. Lasst mal einen Rechtsradikalen ein Auto anzünden und dann schaut was bei Linksradikalen bei den gleichen Taten passiert (Stichworte 1. Mai, Hamburg, Berlin)
    - Gleiches Recht gilt nicht mehr, und ganz speziell gilt das normale Recht nicht für Abgeordnete
    - Demokratien gibt es nicht mehr es gibt nur noch Parteiokratien. Eine kleine Gruppe von Leuten in den Parteien entscheiden über das Leben ALLER ANDEREN!
    - Meinungsfreiheit wird immer mehr unterbunden und wie es aussieht gleiten wir wieder in die Zeiten ab wo man schreien kann: "Wollt Ihr den totalen Krieg".


    Die Logik des Wohlfahrtsstaats ist eine totalitäre und kann nur in einem Desaster enden. Das ist die Zukunft wenn die Leute nicht anfangen uns zu wählen. Es gibt natürlich bei jedem Weg nach unten einen Boden, der liegt aber noch weit weit entfernt. Die Vermögen der Deutschen belaufen sich auf ein paar Billionen. Somit kann man noch jede Menge zerstören bevor alle wieder arm sind. Diese Vermögen werden ganz klar die Beute sein die sich die Generationen an Politikern nach dem nächsten Zusammenbruch zur Beute machen werden. Auch das ist eine zwingende Logik. Man kann eben einem nackten Mann nicht in die Tasche greifen.

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams