Ansprache von Friedrich Dominicus, Bundesvorsitzender der Partei der Vernunft

  • Liebe PDV-Mitglieder und Interessierte,
    die PDV hielt am Wochenenede vom 12. - 14.6.2015 ihren Parteitag ab.
    Es war eine mehrtägige Veranstaltung mit einem interessanten Rahmenprogramm und
    sehr guten Rednern. Dem Lob für die Organisation kann ich mich nur anschließen.
    Das haben unser Daniel Thamm und alle, die mit ihm zusammen gearbeitet haben,
    gut hinbekommen. Die Lokalität war für unsere Zwecke hervorragend geeignet,
    Maria Zanke hatte, was die Auswahl der Redner angeht, ein glückliches
    Händchen. Auch die Vorschläge für die Berichterstattung vom BPT waren sehr
    passend, die SOLS und Andreas Stein haben sich hervorragend ergänzt.


    Unser Programm war umfangreich und nicht trivial. Ich denke, mit den
    ausgehandelten Vorschlägen und Kompromissen haben wir der PDV einen guten Dienst
    erwiesen. Wir haben uns gut überlegt, wie wir die Machtverhältnisse
    ausbalancieren könnten, und insbesondere haben wir die Rechte und Möglichkeiten
    der Mitglieder, die
    keine Parteiämter innehaben, gestärkt. Dabei wurden die praktischen Probleme mit
    beachtet, also insgesamt eine ausgewogene Aktualisierung unserer entsprechenden
    Satzungen erarbeitet.


    Aus meiner persönlichen Sicht haben sich alle Teilnehmer sehr konzentriert und
    diszipliniert mit allen diesen Punkten auseinander gesetzt. Wenn es mal unruhig
    wurde, hat
    das gewählte Organisationskomitee praktikable Auswege aufgezeigt und
    durchgesetzt.


    Über die allgemeinen Aussichten einer libertären Partei in Deutschland sollten
    wir uns keinen Illusionen hingeben. Wir brauchen/sollten uns aber auch nicht
    verstecken. Unsere Ansätze sind genau so, wie es unser Name verspricht:
    vernünftig. Derzeit repräsentieren wir sicherlich nicht die Mehrheitsmeinung,
    was ich aber für irrelevant halte, weil Wahrheiten eben keiner Mehrheit bedürfen.
    Sie setzen sich am Ende immer durch.


    Und hier sehe ich die PDV als eine Art Wegweiser, oder man kann auch sagen
    Leuchtturm. Wir können Orientierung geben, aber navigieren müssen die Kapitäne
    (aka der Bürger) schon selber.


    Es entspricht unserem Programm, anzuleiten, aber nicht zu verleiten. Weder zu
    führen noch zu verführen. Nicht Selters predigen und Sekt schlürfen: das ist
    unser Weg.
    Wir stehen für die einzige alternative Politik in Deutschland. Daher möchte ich
    jeden Einzelnen auffordern, trete für uns - die PDV - ein. Engagiere Dich und
    helfe auch denjenigen, die Du gewählt hast oder die gewählt wurden.


    Für Selbstverantwortung, für die freie und freiwillige Zusammenarbeit,
    genau dafür steht die PDV.
    Friedrich Dominicus