Manchmal haben es die US-Bürger besser