Landtagswahl BW

  • Ja, ich weiß es. Als erstes Mlal braucht es in BW in jedem Wahlbezirk 3 Mitglieder um einen Kandidaten zu nominieren. Wie erreichend diese Menge nur in maximal 3 Bezirken. In meinem hatte ich es zumindest "hinbekommen" als Kandidat aufgestellt zu werden. Die nächste Sache ist, man braucht 150 Unterstützungsunterschriften im eigenen Wahlbezirk. Ich habe das erste Mal ernsthaft gesammelt und kann von meiner Seite nur feststelle. Auch in meiner direkten Nachbarschaft bekomme ich maximal 5-10 Unterschriften / Stunde. Dabei hat diese Unterstützungsunterschrift gar nichts mit "den wählen wir" zu tun sondern heißt maximal "kann meinetwegen auf dem Wahlzettel stehen". Nun denn ich wollte schon im November anfangen zu sammeln, das ist schief gegangen ich konnte es erst um den 10 Dezember herum. Nun ja, dann mußt ich feststellen, bei den Nachbarn zu klingeln ist nur sinnvoll am Wochenende, davon hatte ich aber nur 2. Und so bekam ich nur um die 20 Unterschriften oder so zusammen. Ein Kollege hat noch mal 5 oder so beigesteuert und da war's bis zum 14 Januar. Und damit war's das auch mit der Wahlteilnahme. Und mit dem wahl-o-maten auch. Fakt ist man hätte bis zum 15.12. oder so alle Unterschriften haben müssen. Dann hätte es geklappt. Ich hoffe beim nächsten Mal bekomme ich es besser "geregelt". In anderen Bereichen fanden sich eben gar nicht genug PDV-ler. Nun ja wir sind in D so um die 470 PDV-ler. Was leider viel zu wenig ist. Wie taugen derzeit anscheinend nur als Ideenlieferant für "Alternativen" wie die Afd, die voll auf unsere Linie liegen was Bargeld angeht.


    Wenn Du aber willst, kannst Du es gerne besser machen. Werde Mitglied, bekomme mindestens 3 PDV-ler aus Deinem Wahlbezirk und sammele die Unterschriften. Dann wären wir dabei.


    Die Frage die sich mir stellt, mit welcher Begründung können solche Kriterien formuliert werden? Warum muß man solche Voraussetzungen erfüllen? Müsste es nicht reichen einfach einen Kandidaten in einem Wahlbezirk zu haben. Warum kann man auch einen Kandidaten maximal in 2 Wahlkreisen aufstellen? Mir scheint es ehere diese Dinge sind darauf angelegt, Konkurrenz zu vermeiden. Und die Insider schotten sich - wie so oft - geschickt ab....


    Aber es ist natürlich meine eigene Schuld. Ich habe eben keine 15-30 Stunden im Dezember zusammenbekommen. Ach ja, es waren sogar welche von außerhalb da, und dort wurden auch nur 5 Unterstüzungsunterschriften "zusammengebracht".


    Was ich versuchen werde ist etwa regelmässig in unserem Büro hinzubekommen. Leider hat sich bisher gezeigt dieses Angebot wird äußerst spärlich angenommen, es ist halt nicht hilfreich wenn immer nur 3-5 Interessenten kommen die sowieso schon in der PDV sind. Die Themen waren IMHO gut gewählt und trotzdem kamen maximal bis ca 10 Leute. Das traurige Fakt aus meine Sich ist: Es interessiert die Leute nicht im Geringsten. Wenn Politik drauf steht sind die Meisten schon "bedient".

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams