Sollte man nicht vergessen

  • http://www.zerohedge.com/news/…h-ever-more-relevant-ever


    Der Wille zu Macht und Unterdrückung, ist immer noch extrem ausgeprägt.
    Die schlimmste Gier ist m.E. die nach dem Besitz andere Leute. Ich wundere mich schon sehr
    warum die 10 Gebote als Maxime des Handelns gerade bei Christen so vergessen wurden.


    An die 5 Gebote gehen über Diebstahhl
    Das fünfte Gebot Du sollst nicht töten.


    Das sechste Gebot Du sollst nicht ehebrechen.


    Das siebte Gebot Du sollst nicht stehlen.


    Das achte Gebot Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.


    Das neunte Gebot Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.


    Das zehnte Gebot Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh oder alles, was sein ist.


    Was genau treibt speziell gläubige Christen an für einen Staat zu arbeiten dessen ganzer Zweck das Begehren (mit der Möglichkeit der gewaltsamen Durchssetzung)
    an dem Gut seiner Bürger ausdrückt.


    Was nur geht in Menschen vor die stehlen durch Staatsangestellte als Tugend ansehen? Wie nur kann ein Christ auf die Schiene kommen, daß jeder Reichtum unredlich erworben wurde.


    Mir fällt dazu nur eine einziges Wort ein: Pharisäertum....

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams