Hier ist mir gewaltig der Kragen geplatzt

  • Was meinen Sie 1

    1. eher zutreffend (1) 100%
    2. eher nicht zutreffend (0) 0%
    3. weiß nicht (0) 0%

    Abteilung ekeliger Feminismus-crap

    Der Spiegel müllt mich - schon wieder voll.

    https://www.spiegel.de/…/wie-koennen-maenner-feministen-sei…

    Nicht und zwar gar nichts über das Einzige was wirklich zählt. Gleiches Recht. Spiegel: Gesinnung hat in Ihrer Form mit Recht NICHTS zu tun.

    Weiterhin ist es an Dämlichkeit kaum zu überbieten:

    1) Wenn mich eine Frau wie Sie nicht belehren wollte, wäre ganz zu Frieden, man kann es auch drastischer ausdrücken - einfach mal die Klappe halten

    2) Lesen Sie Bücher von Frauen, sehen Sie Filme von Frauen, hören Sie Musik von Frauen.'

    Warum Sind die per se besser? Kann ich nicht sehen, BTW eines der Besten Bücher was mit je geschrieben worden ist Atlas Shrugged, wie wäre es unliebe Spiegelschreiberein sich das mal durch zu lesen?

    3) Behaupten Sie nie wieder, Frauen hätten nichts Großes erfunden und informieren Sie sich stattdessen darüber, was Ihnen bisher entgangen ist.

    Habe ich nie behauptet. Nur akzeptieren Sie das Männer was Technik angeht das Meist geschaffen haben und derzeit erhalten. Wenn mir was wichtiges entgangen sein könnte ist es mir ziemlich sch. egal ob es von einem Mann oder eine Frau war. Würde ich tippen müsen tippte ich bei Erfindungen zu 95% auf Mann. Und erfahrungsmäßig habe ich damit recht

    4) Lesen Sie weiter, auch wenn Sie ungern belehrt werden, vielleicht kommt am Ende raus, dass Sie längst Feminist sind.

    Ich bin mehr Feminist als Sie je sein werden. Denn ich bin für gleiches Recht und trete nur dafür ein. Was machen Sie?

    5) Fragen Sie sich, ob es eine Frau gibt, die Ihr Vorbild ist. Wenn Ihnen nur Ihre eigene Großmutter einfällt, fragen Sie sich, warum das so ist.

    Warum sollte ich das tun, ich kann mir meine Vorbilder aussuche wie ich es will und meine größtes ist jemand der schon mehr als 50 Jahre Tod ist nämlich Ludwig von Mises. Nennen Sie uns doch mal die großen liberalen Vordenker außer vielleicht Frau Rand. Also los zeigen Sie mal was ich so verpasst habe: Schauen sie mal a: https://www.mises.de/public_home/topic/3

    Genau 0 Frauen, also wo sind die liberalen Vordernker und Vertreter die Frauen sind?

    6) Lassen Sie Frauen ausreden.

    Lernen Sie,daß das auch für Sie gilt, labern Sie nicht immer dazwischen wenn Sie wollen...

    7) Unterbrechen Sie Männer, die Frauen unterbrechen.

    Warum? Weil Frauen zu schwach sind es selber zu könne. Weil Sie gepampert werden müssen?

    8)Glauben Sie Frauen, wenn sie von ihren Erfahrungen berichten, auch wenn es Ihnen schwerfällt. Neulich gab es ein Video, das viral ging: Eine Frau trug in einem Club ein "smart dress", das die Menge der Berührungen maß, die unerlaubt auf ihrem Körper landeten. Viele Männer reagierten geschockt auf die Vielzahl der Übergriffe. Sie hätten das auch einfacher haben können, mit Zuhören.

    Dazu habe ich nur ein leck- mich Machen Sie das mal für Männer und wie oft die angetatscht werden. Zeigt mal wieder, Frauen gehören in einen Käfig, weil Sie offenbar mit der Welt nicht zurecht kommen, wenn man so einen SCh.. liest.

    9)

    Geben Sie Frauen keine unerbetenen Ratschläge und vor allem keine, die Sie bei Männern unangemessen fänden.

    Perfekt aber Sie dürfen und machen es. Lecko mio

    10) Fangen Sie keine Sätze an mit "Ich könnte dein/ Ihr Vater sein,...".

    Oh mein Gott wenn jemand ca 30 Jahre jünger ist als ich, wäre das im Bereich des möglichen. Weiterhin kann ich mir nur eine Situation vorstellen wo ich das äußern würde und das wäre bei einer sexuellen Aufforderung eines Mädchen was meine Tochter sein könnte.

    11) Beenden Sie auch keine Sätze so.

    Sprechverbote? na da bin ich ja beunruhigt, daß Feministen offenbar Meinungsfreiheit gar nicht schätzen...

    12) 12. Kommentieren oder berühren Sie die Körper oder Kleidung von Frauen nicht, wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel haben, ob das gerade unangemessen ist. Unangemessen ist es in den meisten beruflichen Situationen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, und bei Frauen, die nicht so aussehen, als wären sie an einem Gespräch interessiert (Kopfhörer sind ein guter Hinweis dafür). Wenn Sie denken, dass Sie dann ja gar nichts Nettes mehr sagen können, denken Sie noch mal nach.

    Aber Frauen dürfen das? Eine Frau anzutaschen die Kopfhörer auftat, wei Sie sonst vor den Bus läuft, ok, ich denke darüber nach. Warum sollte ich auch eine Frau von der Teilnahme zum darwin award abhalten. Das ist geradezu unmenschlich

    13. Sagen Sie Frauen mit kurzen Haaren oder Fingernägeln nicht, dass Sie lieber lange Haare oder Fingernägel mögen. Die ahnen das schon. Sagen Sie geschminkten Frauen nicht, dass Sie lieber ungeschminkte mögen.

    Und warum nicht? Ist mir zwar schnuppe, aber fällt bei mir unter freie Meinungsäußerung.

    14) Laufen Sie nachts nicht dicht hinter fremden Frauen her, auch wenn Sie den gleichen Weg haben. Gehen Sie langsamer oder auf der anderen Straßenseite. Wirklich.

    Ohne Kommentar, Frau = Glashaus, besser ist das. Und ich werde ganz bestimmt nicht die Straßenseite wechseln wenn die Frau vor mir es nicht schafft einen Schritt vor den anderen zu setzen und/oder irgendwo daher schleicht

    15)

    Bezahlen Sie Frauen für ihre Arbeit, mindestens so viel wie Männer.

    Mindestens? Also mehr ist völlig in Ordnung? Warum, weil Sie Frauen sind und besondere Bedürfnisse haben?

    16)

    Geben Sie Ihrer Tochter mindestens so viel Taschengeld wie Ihrem Sohn im selben Alter.

    Und das zeigt als meine Einsatz für Feminismus oder doch nur toxischer Maskulinismus weil der Sohn ja das gleich bekommt wie die Tochter

    17) Helfen" Sie Ihrer Partnerin nicht im Haushalt: Machen Sie einfach die Hälfte.

    Nö funktioniert so nicht, weil es gibt das so etwas was sich Arbeitsteilung nennt. Gibt es sogar in Familien und ob Sie es glauben oder nicht, öfter sind Frauen Hausfrauen als Männer Hausmänner. Aber klar bei Ihnen ist Feminismus ja nur "Vorteil für Frauen"..

    18) Denken Sie nicht, dass Sie schon Feminist sind, weil Sie nett zu Ihren weiblichen Familienangehörigen sind.

    Ach das Urteil steht nur Ihnen als Frau zu - oder was. Sind Sie eigentlich blöd oder hapert es nur mit Logik?

    19)

    Fordern Sie Frauen, die nicht lächeln, niemals zum Lächeln auf.

    Ok, ich sag Ihr Sie soll heulen, Das haben Frauen ja generell besser drauf. Wenn sie nicht weiter wissen wird geheult. Schuld ist eine scharfe Waffe.

    20) Oder, wenn Sie es bei Frauen nicht lassen können: Fordern Sie auch mal Männer, die nicht lächeln, zum Lächeln auf, und fühlen Sie mal, wie bescheuert das ist.

    Ich sage beiden LMAA - ist das ok?

    21)) Wann immer Sie unsicher sind, ob Sie etwas Sexistisches sagen oder tun, machen Sie die einfachste Sexismusprobe, die es gibt: Vertauschen Sie im Kopf die Geschlechterrollen und schauen Sie, ob es merkwürdig wird. Wenn Sie gerade über eine Frau sagen wollten, dass sie wahrscheinlich so anstrengend ist, weil sie keine Kinder hat, fragen Sie sich, ob Sie über einen Mann auch so reden würden.

    Frag mal einen Mann warum er keine Kinder bekommt, das wird bestimmt lustig...

    22. Wenn Sie ein Baby kriegen, nehmen Sie mehr als die zwei Monate Elternzeit. Wenn Sie nur die zwei Monate nehmen: Fahren Sie nicht zwei Monate nach Thailand. Und schreiben Sie während der zwei Monate kein Buch/ Blog darüber, was für ein neuer Mensch Sie in dieser Zeit geworden sind.

    Ich bekomme keine Baby, nennt sich Biologie, Sie ...

    Ich arbeite selbständig und habe mich immer um meine Kinder bemüht und nicht nur zu Elternzeit. Was haben Sie gemacht?

    23. Sagen Sie lieber nicht, dass Sie so richtig verstanden haben, wie viel Ungerechtigkeit es noch gibt, seit Sie eine Tochter haben. Also, sagen Sie das ruhig, aber seien Sie sich bewusst, dass Sie damit sagen, dass Sie sich nie richtig mit Ihrer Mutter, Frau, Schwester, ihren Freundinnen und Bekannten beschäftigt haben.

    Viele mir im Traum nicht ein. Es gibt Ungerechtigkeiten, meine Güte, darauf wäre ich nie gekommen. Haben die was mit dem Geschlecht zu tun - nein.

    24) Informieren Sie sich über Menstruation, PMS, Schwangerschaft, postnatale Depression, Verhütung, Geschlechtskrankheiten, Toxisches Schocksyndrom und Anzeichen von Herzinfarkten und Schlaganfällen bei Frauen. (Das Neo Magazin Royale hat neulich zum Frauentag Videos gemacht, in dem die männlichen Mitarbeiter Menstruation und verschiedene Verhütungsmittel erklären sollten, es war unterirdisch.)

    Erkundigen Sie sich über Stress und Krankheiten bei Männer. Was man an Menstruation nicht auf die Reihe bekommen kann ist mir völlig schleierhaft. Kann ich eine Idee haben wie es sich anfühlt - nein - ist auch Biologie, aber das verstehen Sie offensichtlich einfach nicht

    25) Falls Sie etwas mehr Zeit haben: Werden Sie Entbindungspfleger.

    Falls Sie etwas mehr zeit haben. Lernen Sie kleine Reparaturen im Haus und am Auto selber durchzuführen und schleppen Sie mal zur Ertüchtigung ein paar Steine

    26)

    Lachen Sie nicht mit, wenn Ihre Kolleginnen oder Freunde frauenfeindliche Witze machen. Merken Sie sich den Satz "find ich nicht lustig". Falls Sie es doch lustig finden: Interessant, dass Sie bis hierher gelesen haben. Bleiben Sie dran.

    Doch, wenn Sie es verdienen. Was ich echt nicht lustig finde sind ihre Schmierereien

    27)

    Ungefähr jede dritte Frau in Deutschland wird am Arbeitsplatz belästigt. Schützen Sie keine Täter, auch wenn die ansonsten sogenannte nette Kollegen sind. Die allermeisten Sexualstraftäter sind, wenn sie nicht gerade übergriffig sind, ganz normale, "nette" Typen.

    Aber die Übergriffigkeit betrifft nur Frauen, na das muß mir wohl so eine Person wie Sie sagen. Im Leben stimmen die Zahlen nicht und 100:1 das sind garantiert zu 80 % die Schneeflocken die das so sehen. Wenn schon ein Kompliment sexistisch ist dann stimmen halt die Maßstäbe nicht.

    28) Wenn Sie Belästigung oder andere Übergriffe beobachten, gehen Sie dagegen vor. Tun Sie das, ohne für die Betroffenen zusätzlich belastend zu werden. Nicht jede Geschichte braucht einen Helden.

    Habe ich noch nie gemusst, ich nehme an ich befinde mich einfach in der falschen Gegend wo man leidlich normal miteinander umgeht. Im Shit-hole Berlin und andere Städten mag das anders sein...

    29) Erklären Sie Feministinnen nicht, dass es eigentlich "Humanismus" heißen müsste und nicht "Feminismus".

    Doch, wenn diese so blöd daher schreiben wie Sie. Schlagen Sie mal gleiche Recht nach. Sie könne da sogar im Grundgesetz fündig werden:

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

    Art 3

    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

    Lernen Sie was das bedeutet, auch wenn es wahrscheinlich eine sehr steile Lernkurve für Sie sein wird, man wächst aber an seinen Aufgaben

    30 . Geben Sie zu, wenn Sie von etwas keine Ahnung haben. Das ist pures Gold. .

    Nun Sie haben keine Ahnung von Recht, ich sehe nun nicht wo Sie das zugeben. Ich habe von sehr vielen keine Ahnung z.B. wie Sozialdemokraten und Leute wie Sie ticken.

    31 Nennen Sie erwachsene Frauen nicht "Mädchen" oder "Mädels", oder alternativ: Nennen Sie erwachsene Männer auch "Jungs". Aber lieber das Erste.

    Ok sag ich meinen Jungs und Mädels im PDV Vorstand. Bei Ihnen mach ich eine kleine Ausnahme denn das Erwachsenenalter haben Sie noch nicht erreicht. Sieht nach Pubertät aus. Kopf hoch Mädel, vielleicht schaffen Sie es noch zu einer Frau

    32) Sehen Sie Frauen nicht als Vertreterinnen einer Spezies. Wenn Ihnen eine Feministin nicht passt, sagen Sie nicht: "Wegen Ihnen kann ich Feminismus nicht mehr ernst nehmen." Das ist nur peinlich.

    Nun Sie sind peinlich für jeden Feministen, sei es männlich oder weiblich und genau wegen solchen Personen wie Ihnen kann ich Ihre Art von Feminismus nicht mehr ernst nehmen sondern nur noch den Kopf schütteln und an der Blödheit der Autorin verzweifeln

    33)

    Erwarten Sie keine eindeutigen, endgültigen Antworten auf Ihre Fragen, denn Feminismus ist eine extrem vielfältige Bewegung und es gibt darin die unterschiedlichsten Positionen.

    Erwarte ich nicht Ihnen kann ich es aber eindeutig udn endgültig erklären. Sie haben Meinung aber keine Ahnung.

    34)

    Nennen Sie nie wieder eine Frau hysterisch, oder alternativ: Nennen Sie Männer auch so. Informieren Sie sich über den Ursprung des Begriffs "Hysterie".

    Sei sind eine hysterische Harpie. Ups böser Mann....

    35)

    Wenn Frauen etwas kritisieren, nennen Sie sie nicht überempfindlich. Wenn Sie Feministinnen anstrengend finden, fragen Sie sich, warum genau.

    Wissen Sie was: Der Ton macht die Musik meint? Sei sind anstrengend weil Sie soweit von Ahnung und Logik entfernt sind. Eben hysterisch.

    36) Daten Sie auch Frauen, die mehr verdienen als Sie.

    Wie dämlich sind Sie? Wie viele gehören zu einem Date?

    37)

    Machen Sie nicht bei Konferenzen oder Podiumsdiskussionen mit, zu denen nur Männer eingeladen werden. Schlagen Sie Frauen vor, zitieren Sie Expertinnen. Nutzen Sie Ihre Privilegien, um gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen.

    Gleiche Frage wie zu Anfang der 36) Was für eine Rolle spielt das Geschlecht wenn es um Diskussionen gibt. Was kann eine Frau was sei Mann nicht kann und vs?

    38)

    Werden Sie nicht wütend (hysterisch), wenn Sie auf Ihre Privilegien angesprochen werden.

    Schreibt eine Frau die hysterisch ist ...

    39)

    Erwarten Sie keinen Applaus, erwarten Sie Streit und Kritik. Wenn Sie glauben, dass Sie für Ihren Einsatz für Gleichberechtigung mehr Anerkennung verdienen als eine Frau, lassen Sie es lieber gleich.

    Da habe ich doch geliefert. Ihr Einsatz verdient genau keine Anerkennung meiner jeden. Denn ich bin für gleiches Recht. Etwas was Sie nicht mal ansatzweise verstehen.

    40) Bedanken Sie sich bei Feministinnen für ihre Arbeit. Männern, die an veralteten Geschlechterrollen festhalten, drohen mehr psychische Probleme, hat eine Studie 2016 gezeigt (PDF). Toxische Männlichkeit ist heilbar. Schützen Sie sich! Dankeschön!

    Und damit wird genau gezeigt woran Sie leiden toxische Hysterie und Weiblichkeit. Ihre Unlogik ist nicht heilbar. man kann nur hoffen Ihr Weise ist nich ansteckend. Sonst renne bald nur noch hysterisch Heulsusen wie Sie durch Deutschland und das wäre wirklich ätzend.

    Leute, ich habe mich noch sehr zurückgehalten aber diese Schmierereien dieses Weibes (ja es ist abwerten gemeint) gehen mir maximal auf den Geist. Sie haben nichts mit Recht zu tun, Sei sind gegen die freie Meinungsäußerung und Sie laufen auf nur eins hinaus. Sonderbehandlung für Frauen.

    Das ist völlig inakzeptabel. Diese Frau hat absolut keine Vorstellung was Gleichheit ausmacht. Es ist ein einziges Gejammere und Gesabbere über die bösen Männer. Ich kann wirklich nur hoffen, das Pendel schwingt bald zurück:

    Was hat das mit Feminismus zu tun? Was mit gleichen Rechten? Das ist eine Überempfindlichkeit über Dinge die kaum mehr eine realen Hintergrund haben....

    [Blockierte Grafik: https://external.fham1-1.fna.fbcdn.net/safe_image.php?d=AQCozE6SI4pxd-lE&w=540&h=282&url=https%3A%2F%2Fcdn1.spiegel.de%2Fimages%2Fimage-1417633-860_poster_16x9-qcgy-1417633.jpg&cfs=1&upscale=1&fallback=news_d_placeholder_publisher&_nc_hash=AQDBj9TWX_blrHj7]


    spiegel.de

    Lebensratgeber: Wie kann ich als Mann Feminist sein? - SPIEGEL ONLINE - Kultur

    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten.


    It's not yours to give because it's not yours you give.


    "Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
    Douglas Adams